Der Verein

Neuer Zirkus in Köln
Atemzug e.V. ist eine Vereinigung junger professioneller Künstler, die zum Ziel hat, die Kunstformen Tanz, Bewegungstheater, Schauspiel, Musik und Film in Verbindung mit Artistik zu setzen. Das Konzept ist eng an die Stilrichtung des "Cirque Nouveau", dem "Neuen Zirkus", angelehnt, in der grundlegende Elemente der Artistik (Akrobatik, Jonglage, Balance, Luftartistik) in Choreographien eingebettet und über eine Rahmengeschichte zu einer Gesamtperformance verknüpft werden. Im Fokus steht dabei nicht mehr die größte körperliche, sondern die größte künstlerische Leistung.

Spartenübergreifend und experimentell
Der Verein bietet eine Plattform für professionelle Artisten, Musiker, Tänzer, Schauspieler und Medienkünstler, einmal im Jahr gemeinsam eine eigene Performance zu erarbeiten. Der experimentelle Ansatz von Atemzug und die immer wieder neue und kreative Verbindung der verschiedenen Bühnenkünste stehen dabei ebenso im Vordergrund wie die gemeinsame Arbeit, der Spaß an der Programmgestaltung und der Austausch untereinander. Die Künstler profitieren dabei enorm von der Inspiration durch die anderen Genres. Gleichzeitig ermöglicht der spartenübergreifende Aspekt der Atemzug-Projekte eine einzigartige Offenheit gegenüber neuen Ideen und Impulsen. Die einzelnen Disziplinen sind in den Produktionen nicht Selbstzweck, sondern ergeben in Kombination mit Bühnenbild, Kostümen und Lichtdesign eine ganzheitliche Dramaturgie.

Förderung von Nachwuchskünstlern
Darüber hinaus stellt der Verein professionellen Nachwuchskünstlern einen qualifizierten Rahmen für erste Projekterfahrungen. In den vergangenen Produktionen haben beispielsweise junge AbsolventInnen der Deutschen Sporthochschule, der Staatlichen Balletschule und Schule für Artistik Berlin, der belgischen Zirkusschule ESAC, der Deutschen Pop-Akademie Köln und der Arturo Schauspielschule mitgewirkt.

Ziel des Vereins
Langfristig möchte der Verein den Neuen Zirkus in Köln etablieren und so die kulturelle Vielfalt kreativ erweitern. Seit 2005 veranstaltet Atemzug moderne Artistikperformances, die mittlerweile einen festen Platz im Kölner Kulturkalender haben.

Reflexion der kreativen Arbeit
In jüngster Zeit wuchs im Verein das Bedürfnis, sich mehr mit dem Selbstverständnis des Vereins und seiner kreativen Ausrichtung zu befassen und dabei die bisherige Arbeitsweise zu reflektieren. So hat Atemzug den Stammtisch Neuer Zirkus ins Leben gerufen, zu dem sich alle Zirkusschaffende und -interessierte aus Köln und der Umgebung treffen. Ziel ist, sich über Themen und Probleme des Kreierens sowohl auf inhaltlicher als auch auf organisatorischer und struktureller Ebene auszutauschen und sich gemeinsam im Bereich Neuer Zirkus und seiner Geschichte weiterzubilden.

Netzwerk für Neuen Zirkus in Deutschland
Aus dem sehr regen Austausch, der bei den Stammtischen entstand, hat sich die Initiative Neuer Zirkus gegründet. Ihr Fokus liegt einerseits auf der Anerkennung des Neuen Zirkus als Kunstform in der Öffentlichkeit sowie vor allem auf kulturpolitischer Ebene. Andrerseits strebt die Initiative einen künstlerischen Austausch und eine Vernetzung innerhalb der Szene aus Neuen Zirkus Gruppen in Deutschland an. Weitere Informationen zur Initiative Neuer Zirkus gibt es hier.

Mitglied bei Atemzug e.V. werden:
Unser Verein wächst stetig. Wenn Du Interesse an einer Mitgliedschaft hast und frische Kölner Kultur fördern willst,
dann kannst Du Dir hier unsere Beitrittserklärung downloaden.
Bitte schicke diese ausgefüllt an Atemzug e.V. - Niehler Str. 84 - 50733 Köln.
Bei Fragen zur Mitgliedschaft wende Dich an daniel(at)atemzug-ev.de

Download Beitrittserklärung Verein

Beitrittserklaerung_Mitgliedschaft.pdf